Suche
  • Robin Fichtenkamm

4 Gründe weshalb Video Marketing für Unternehmen im Jahr 2020 so wichtig ist

Aktualisiert: 30. Mai 2020

Die Wichtigkeit als Unternehmen in Bewegtbild zu investieren hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Heute erkläre ich euch woran das liegt.

  1. Videos sind interessanter Für uns ist es viel interessanter, Videos über etwas zu sehen, als nur darüber zu lesen. Davon abgesehen, gehören Videos für viele Menschen zum Alltag. YouTube hat ein größeres Publikum als noch vor einigen Jahren und Tik Tok ist mit seinen kurzen Videos derzeit der neue Star unter den Sozialen Medien. Außerdem identifizieren wir uns meist viel eher mit bestimmten Personen, als mit einem Unternehmen oder bestimmten Produkten. Ich persönlich bin ein großer Fan der NBA und sehe mich eher als Fan einzelner Spieler als von kompletten Teams. Das führt dazu, dass ich den Mannschaften in denen meine Lieblingsspieler spielen, eher die Daumen drücke, als anderen Teams. Vor allem wenn ich keinen regionalen oder anderweitigen emotionalen Bezug zu den Teams habe. Ein Video in dem einige Führungspersonen aus dem Unternehmen oder Werbetestimonials gezeigt werden, kann für ein menschlicheres, nahbares Image des Unternehmens sorgen.

  2. Menschen sind aufmerksamer wenn sie Videos sehen. Eine Statistik hat ergeben, dass Personen sich etwa 10% von dem merken können, was sie hören, 20% von dem was sie lesen, aber 80% von dem was sie sehen. Gleichzeitig werden Videos viel häufiger in den Sozialen Medien geteilt.

  3. Bessere Kundenbindung Der durchschnittliche User verbringt etwa 88% mehr Zeit auf der Homepage, wenn es Videos zu sehen gibt. Auch die Kaufentscheidung der Konsumenten wird stark positiv beeinflusst, wenn sie ein gutes Video über das Unternehmen bzw. das Produkt sehen können.

  4. Qualität ist wichtig 62% der Konsumenten tendieren dazu, eine negative Einstellung gegenüber einem Unternehmen zu haben welches schlechte Videos in mangelnder Qualität veröffentlicht. Es lohnt sich also entweder in eine gute Kamera zu investieren (heutzutage gibt es ordentliche Einsteigermodelle schon für ~500€) und sich das Ganze selbst beizubringen bzw. im Unternehmen zu Fragen ob es jemanden gibt, der Kenntnisse darüber besitzt, oder einen externen Videografen bzw. Videoproduzenten damit zu beauftragen.

Das waren vier kurze und kompakte Gründe die dafür sprechen, sich als Unternehmen mit dem Video Marketing auseinanderzusetzen.

Ihr seht, es lohnt sich.

13 Ansichten0 Kommentare